PROJEKTY W BUDOWNICTWIE

Wissenschaftlich-medizinische Informationszentrum und Fachbibliothek CNIM, Akademie für Fach-Medizin – erster Platz


2008, Wrocław, PL
  • Bauherr

Akademia Medyczna, Wrocław

  • Architekt/Auftragsgeber:

Heinle Wischer Partner GbR, Dresden; Akademia Medyczna, Wrocław

  • Auftragnehmer

- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław
- Polswiss-Engineering Sp. z o.o., Kraków
- Ingenieurbüro Z.Sacharuk GmbH, Münchenstein

  • Projektumfang

- Architektur Wettbewerb, HWP Dresden mit Polswiss-Projekt ARGE (erster Platz)
- Vorprojekt
- Bauprojekt
- Ausführungsprojekt
- Baukontrolle

  • Projektbeschreibung

Zwei-gliedrige Gebäude des Informations- und Bibliothekkomplexes wurde als Stahlbetonbau projektiert: Hauptkonstruktion, inkl. Treppenhäuser und Liftschächte wurde aus Ortsbeton mit zum Teil vorgespannten Platten und Balken sowie Verbundkonstruktionen bei erhöhten Lasten gewählt, Tiefgaragen wurden im Stahlbeton – Ein Untergeschoss – projektiert. Vorlesungs- und Seminarräume, Konferenz-Säle, EDV-unterstützte Bibliothek mit Archiv wurden ebenfalls aus Stahlbeton ausgeführt. Die Fundament-Platte, bei den existierenden, angrenzenden Bauten (Nachbarsgebäuden) wurde mit Unterfangungen auf Pfählen projektiert.
Nutzfläche: 15 500m2, Lage: Strassen-Kreuzung der Mikulicza und Marcinkowski-Strasse.
Aufgabe:
Bauingenieurleistungen – komplexe Tragwerksplanung, Ausführungstechnologieprojekt.
Lösung:
Vorprojekt, Bauprojekt Dokumentation inkl. Baugenehmigung; Ausführungsprojekt der Tragkonstruktion; statische Berechnungen (Programme: Statik, Cedrus, Robot), konstruktive Ausbildung der Tragwerke, Ingenieur- und Ausführungspläne (Schalung- und Bewehrungspläne – Allplan, Stahlbau – AdvanceSteel und AutoCAD), Baukontrolle.

 


Bibliothek für die Mathematische und Wissenschaftliche Fachrichtungen, ‚Politechnika Wroclawska‘ Technische Universität Wroclaw – erster Platz


2007, Wrocław, PL
  • Bauherr

Politechnika Wrocławska

  • Architekt/Auftragsgeber

- Heinle Wischer Partner GbR, Dresden
- Poltechnika Wrocławska, Wrocław

  • Auftragnehmer

- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław
- Polswiss-Engineering Sp. z o.o., Kraków
- Ingenieurbüro Z.Sacharuk GmbH, Münchenstein

  • Projektumfang

- Architektur Wettbewerb, HWP Dresden mit Polswiss-Projekt ARGE (erster Platz)
- Vorprojekt
- Bauprojekt
- Ausführungsprojekt
- Baukontrolle

  • Projektbeschreibung

Lage: Grunwald Platz, Campus der Technischen Universität Wroclaw. Funktionen: Regionalen Science Center, Bibliothek der Technischen Universität Wroclaw, Administration und Konferenz-Räume.
Das drei-gliedrige Gebäude mit Anschluss-Konstruktionen an die Nachbars-Gebäuden D1 und D2 und mit einer Unterquerung des zentralen Teils (Haupt Kommunikationsachse des Campus), ein Untergeschoss als Tiefgarage, ein Informatik-Center des Technischen Universität. Nutzfläche: 14 000m2.
Aufgabe:
Bauingenieurleistungen – komplexe Tragwerksplanung, Ausführungstechnologieprojekt.
Lösung:
Vorprojekt, Bauprojekt Dokumentation inkl. Baugenehmigung; Ausführungsprojekt der Tragkonstruktion; statische Berechnungen (Programme: Statik, Cedrus, Robot), konstruktive Ausbildung der Tragwerke, Ingenieur- und Ausführungspläne (Schalung- und Bewehrungspläne – Allplan, Stahlbau – AdvanceSteel und AutoCAD), Baukontrolle.
Bemessung der Stahlbetontragstruktur des Gebäudes in drei Phasen: Wettbewerbsprojekt, Bauprojekt mit Baugenehmigung, Ausführungs-Projekt und Baukontrolle. Fundament-platte, teilweise mit Jet-Graundings-pfählen verstärkt; Abfangungen der angrenzenden Gebäuden D1 und D2, Baugruben-Sicherung, Bei-Pass-Projekt für die Wärmeleitung (Hauptversorgungsleitung); Tragsystem: Stahlbetonskelett, bestehend aus Lieft- und Treppenschächten, Stahlbeton Stützen, Unterzügen, Balken und Aussteifungselementendes, Stahlbetondecken und Wänden (Ortsbeton), Flachdach. Spezielle Projektierungs-Vorgänge für Aufgehängte Stahlbetonplatten, Stahl-Treppen, Teil B des Gebäudes mit Fugen ab-dilatiert und als Brückenbau ausgebildet, Stahl-Konstruktionen zur Auflagerung der Klima-Zentralen auf dem Gebäude-Dach.


Neuen Fussball-Stadion ‘EURO 2012’ – zweiten Preis


2007, Wrocław, PL
  • Bauherr

Miasto Wrocław

  • Architekt/Auftragsgeber:

Heinle Wischer Partner, Dresden

  • Auftragnehmer

- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław
- Heinle Wischer Partner, Dresden

  • Projektumfang

- Wetbewerb-Projekt arch. HWP, Dresden (zweiten preis)
- Wetbewerb-Projekt neuen Fussball-Stadion ‘EURO 2012’

  • Projektbeschreibung

Fussball-Stadion für 45 Tausend Zuschauer inklusive Freizeit, Sport und Handelszone
Aufgabe:
WetbewerbsProjekt des neuen Fussball-Stadions für ‘EURO 2012’.
Lösung:
Stahlbetonkonstruktion, teilweise vorfabriziert, der Tribunen; Gestalltung der Umgebung als Freizeit, Sport und Handelszone.

 


Gebäude B-4, Fakultät für Maschinenbau und Management – Technische Universität Wroclaw


2000, Wrocław, PL
  • Bauherr

Politechnika Wrocławska

  • Architekt/Auftragsgeber:

Politechnika Wrocławska

  • Auftragnehmer

- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław (generalny projektant)
- Polswiss-Engineering Sp. z o.o., Kraków
- Ingenieurbüro Z.Sacharuk GmbH, Münchenstein

  • Projektumfang

- Wettbewerb Projekt Polswiss-Projekt sp z o.o. gemeinsam mit Arch. J. i U. Wisniewscy (erster Platz und Ausführungs-Auftrag)
- Vorprojekt
- Bauprojekt
- Ausführungsprojekt und Bauaufsicht

  • Projektbeschreibung

Lage: Strassen-Kreuzung ul.Smoluchowskiego/Lukasiewicza in Wroclaw, Campus der Technischen Universität Wroclaw; Funktionen: Maschinenbau-Fakultät Hauptgebäude mit Laborräumen, Vorlesung und Seminar-Sälen, Konferenzsälen, Fachbibliothek, Professoren und Assistenten Zimmer, Studenten-Räume, Bar, Kantine, Unterirdische Garage, Garderoben, grosszugige Aufenthalt- und Kommunikationsflächen. Technisch genütztes Dachgeschoss mit 12 Klima-Zentrallen und sämtlichen Installationsanschlüssen.
Zwei-Gliedriges Gebäude mit Anschlüssen und Anpassungen an die Nachbargebäude (ebenfalls der Technischen Universität), Repräsentatives Flügel (ul.Smoluchowskiego) mit verglasten Twin-Face Fassade; Haupteingang mit Informations- und Garderobenservice.
Nutzfläche : 12 000m2; Baufläche: 3 500m2 Kubatur: 50 000 m3.
Aufgabe:
Bau eines neuen Maschinenbau Fakultät-Gebäudes B-4, einschließlich: Vortrag-, Konferenz-und Computerräume, Bibliothek, Professor und Hochschullehrer Räume, Labore, eine Cafeteria, Restaurants, Garderoben, Tiefgarage, Lagerräume, Foyer, Pförtnerhaus, Aufzüge, Treppen, Ausstellungsräume, usw.
Der 1-Preis im Architekturwettbewerb: Beauftragung für Generalplanung inklusive Ausschreibung, Baukontrolle und Inbetriebnahme.
Lösung:
Komplexe Planung und Projektierung der 2-Flügel-Gebäudes (Konzept-, Bauprojekt, Baugenehmigung und Ausführung Projekt) inklusive Branchen-Projekte für Architektur, Konstruktion, Heizung- Lüftung- und Klima-Installationen, Sanitäre- und Elektroinstallationen (Stark- und Niedrigstrom Installationen, Zentralheizung, Verkabelungssystem für EDV und Telekommunikation, Audio-visuelle Anlagen), Haus-Entwässerung, Zufahrt-Straßen, Parking und Lager-Plätze, Laderampen etc. Baukontrolle
Autoren-Aufsicht der Baustelle inkl. Qualitätskontrolle. Kostenschätzung, Öffentliche Ausschreibung und Beratung zur Auswahl des Bauunternehmens, Vorbereitung der technischen Abnahme, Mangel-Protokoll.