PROJEKTY W BUDOWNICTWIE

Hotel Campanile – Premiere Classe


2008-2010, Wrocław, PL
  • Bauherr

Warimpex; Starwood Capital Group

  • Architekt/Auftragsgeber

Impressio Sp. z o.o., Wrocław

  • Auftragnehmer

Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław

  • Projektumfang

- Vorprojekt
- Bauprojekt und Baubewilligung
- Ausführungsprojekt und Bauaufsicht

  • Projektbeschreibung

Hotelkomplex bestehend aus zweiflügligem (L-förmigem) Hotelgebäude, äusseren Parkplatzen und einem Hotelgarten. Grundstück Fläche von ca 1,4 Hektar.
Das Gebäude beinhaltet: ein Zwei-Sterne-Hotel ‚Campanile‘ und einen Ein-Stern-Hotel Première Classe. Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich: Rezeption, Konferenzräume, Bar und Restaurant. Auf den vier Obergeschossen sind 288 Geste-Zimmer untergebracht.
Haupt-Tragwerk aus Stahlbetonkonstruktion: Fundament-Platte, Stützen, Balken, Trenn- und Aussteifungs-Wände, Treppenhaus, Aufzugsschächte, Decken (Filigran d=16cm)
Vordach und Dachaufbauten aus Stahlkonstruktion
Bau:  http://www.youtube.com/watch?v=iv0HNyvYZu8

Aufgabe:
Bauingenieurleistungen – Tragwerksplanung, Ausführungstechnologie.
Lösung:
Konzept der Tragkonstruktion, statische Berechnungen, konstruktive Ausbildung, Ingenieur- und Ausführungspläne (Schalung- und Bewehrungspläne – AutoCAD), Baukontrolle.

 


EKO Hotel, Konferenz-und Ausstellungszentrum


2008-2009, LAGOS, NI
  • Bauherr

ITB Engineering Ltd.

  • Architekt/Auftragsgeber:

ITB Engineering Ltd.

  • Auftragnehmer

- Ing.-Büro Z.Sacharuk GmbH.
- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław

  • Projektumfang

- Vorprojekt
- Bauprojekt und Baugenehmigung
- Technische Dokumentation (Werkstatt- und Montagepläne)
- Herstellung der Stahlkonstruktion in Polen
- Montage in Lagos, Nigeria

  • Projektbeschreibung

Erweiterung des ECO-Lagos Hotels in Lagos. Anbau eines Konferenzzentrum und Ausstellunghalle.
Der Bau besteht aus 2 Hauptebenen. Im Erdgeschoss und Teil des Kellers ist die Garage untergebracht. Die obere Etage ist 16.m Hoch und bestehend aus einer 3-teiligen Ausstellungshalle, einer Bühne, einem periphererem Balkon-Trakt (Mezzanine entlang der elliptischen Aussenwenden). Die Hallenmaße (gemessen in den Haupt-Achsen der Elipse) a x b: 80.m x 200.m. Die Stahlkonstruktion des Daches bestehend aus: Hauptfachwerkträger (h=3.50m; Spannweite ca L = 45,0, mit dem Abstand zwischen der Fachwerkträger von ca 9,0 m). Die horizontale Aussteifung bilden sekundäre Fachwerkträger, alle 6.m von einander, senkrecht zu den Hauptträger-Achsen. Die Halle hat zwei mobile Trennwände (ca 13.m hoch), die den Bau in drei unabhängige Räume (Sälle) trennen können. Zusatzkonstruktionen, als Stahlbau-Konstruktion, der Laufstege und der Auflager-Konstruktion für die Steuerungs-System, Klimaanlage und Klima-Leitungen, Elektro-Installationen, audiovisuelle Systeme und die untergehängte Decke etc.
Aufgabe:
Bau- und Ausführungsprojekt des Hallendachs und Neben-Konstruktionen (bewegliche Trennwände, Aufhängungen, Kommunikation-Wege). Fabrikation in Polen und Transport der Konstruktion nach Lagos in Nigeria. Montage in Nigeria.
Lösung:
Tragwerk Konzeptprojekt, statische Berechnungen, Ingenieur- und Werkstattzeichnungen, Ausschreibung und Herstellung der Stahlkonstruktion in Polen, Werkstattkontrolle, Abnahme und Straßen-und Schifftransport nach Lagos. Montage in Lagos.

 


Hotel Radisson


1999-2001, Wrocław, PL
  • Bauherr

Radisson Polska

  • Architekt/Auftragsgeber:

Impressio Sp. z o.o., Wrocław

  • Auftragnehmer

- Ing.-Büro Z.Sacharuk GmbH
- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław

  • Projektumfang

- Vorprojekt
- Bauprojekt et Baugenehmigung
- Ausführungsprojekt und Baukontrolle

  • Projektbeschreibung

Kompleks hotelowy składający się z 2-skrzydłowego budynku hotelowego z 2-poziomowym garażem podziemnym i dziedzińcem wewnętrznym.
W skład kompleksu wchodzą: 4-gwiazdkowy hotel Radisson. Hotel powstał na miejscu częściowo wyburzonego kompleksu Akademii Sztuk Pięknych we Wrocławiu zlokalizowanego przy ul. Purkiniego. Obiekt hotelowy ma siedem kondygnacji. Parter to  recepcje, sale konferencyjne, bar oraz restauracja. Na sześciu górnych kondygnacjach znajdują się pokoje hotelowe.
Aufgabe:
Projekt konstrukcji nośnej budynku.
Lösung:
Hotelanlage bestehend aus zweiflügeligem Hotelgebäude (L-Form), internem Hof und einem 2-stöckigem unterirdischem Parkhaus. Das Gebäude Komplex beherbergt einen 4-Sternen Radisson Hotel. Die beiden Gebäude-Flügel haben eine gemeinsame Wand. Das Gebäude ist 7-stöckig. Im Erdgeschoss sind Rezeption, bar, Restaurant und Konferenzräume untergebracht. Die oberen Stockwerke beinhalten Gäste-Zimmern. Die Tragkonstruktion besteht aus:
- Einer Fundament-Platte aus armiertem Beton aufgelagert auf Pfählen Rost sowie aus Stützen, Unterzügen, Balken, Decken, Versteifungsscheiben, Lift-Schächten und Treppenhäusern ebenfalls aus bewehrtem Beton.
- Kleine Überdachungen über dem Eingang, Liftschächten und Treppenhäusern sowie die dach Konstruktion wurden als Stahlkonstruktion ausgeführt. 


Hotel Holiday Inn Express


2008, Rümlang, CH
  • Bauherr

Holiday Inn Express

  • Architekt/Auftragsgeber:

EBP AG Zürich, CH

  • Auftragnehmer

- Ing.-Büro Z.Sacharuk GmbH.
- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław

  • Projektumfang

- Vorprojekt
- Bauprojekt und Baugenehmigung
- Ausführung der Arbeiten

  • Projektbeschreibung

Hotelanlage bestehend aus drei-flügeligem Hotelgebäude (U-Form), internem Hof und einem 2-stöckigem unterirdischem Parkhaus. Das Gebäude Komplex beherbergt einen 4-Sternen Holiday Inn Express Hotel. Die drei Gebäude-Flügel sind U-förmig ausgerichtet. Das Gebäude ist 6-stöckig. Im Erdgeschoss sind Rezeption, bar, Restaurant und Konferenzräume untergebracht. Die oberen Stockwerke beinhalten Gäste-Zimmern. Die Tragkonstruktion besteht aus:
Einer Fundament-Platte aus armiertem Beton aufgelagert auf Kies verstärktem Baugrund, Unterzügen, Balken, Decken, Versteifungsscheiben, Lift-Schächten und Treppenhäusern ebenfalls aus bewehrtem Beton.
Kleine Überdachungen über dem Eingang, Liftschächten und Treppenhäusern sowie die Fassadenaufhängung wurden als Stahlkonstruktion ausgeführt.
Aufgabe:
Bauingenieurleistungen – Tragwerksplanung, Ausführungstechnologie.
Lösung:
Konzept der Tragkonstruktion, statische Berechnungen, konstruktive Ausbildung, Ingenieur- und Ausführungspläne (Schalung- und Bewehrungspläne – Allplan), Baukontrolle.

 


Hôtel Delta et Centre des Congrès Sherbrooke


1989, Sherbrooke, Ca
  • Bauherr

Delta Sherbrooke

  • Architekt/Auftragsgeber:

SM Group, CA

  • Auftragnehmer

Inz. Zb.Sacharuk

  • Projektumfang

- Vorprojekt
- Bauprojekt und Baubewilligung
- Ausführungsprojekt und Bauaufsicht

  • Projektbeschreibung

Einkaufs- und Kongresszentrum bestehend aus: Hotel Delta Gebäude (11-Stockwerke), Bank- und Bürogebäude (7 Stockwerke), Kongress Gebäude, Multifunktionale Handels-und Dienstleistungszentrum (Fundament- und Bodenplatte als Betonkonstruktion, Stahlkonstruktion des Einkaufszentrum-Gebäudes), Äussere Lager und Einstell-Plätze sowie Tiefgarage (2 Untergeschosse).
Aufgabe:
Bauingenieurleistungen – Tragwerksplanung, Ausführungstechnologie.
Lösung:
Konzept der Tragkonstruktion, statische Berechnungen, konstruktive Ausbildung, Ingenieur- und Ausführungspläne (Schalung- und Bewehrungspläne – AutoCAD), Baukontrolle.