PROJEKTY W BUDOWNICTWIE

Zementfabrik ‘Podgrodzie’ bei Boleslawiec


2001-2002
Raciborowice, PL
  • Bauherr

„KLOESTERS” Sp. z o.o., Wrocław, PL

  • Architekt/Auftragsgeber

Allmineral AG

  • Auftragnehmer

- Ingenieurbüro Z.Sacharuk GmbH
- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław
- Polswiss-Engineering Sp. z o.o., Kraków

  • Projektumfang

- Vorprojekt
- Bauprojekt und Baugenehmigung
- Ausschreibung Dokumentation

  • Projektbeschreibung

Sanierung des bestehenden Steinbruchs, Abbau des Bestehender Iviny Zementfabrik und Planung eines neuen Zementwerks mit Kapazität von 3500 t/Tag; Umweltschutzprojekt,.
Rohstoffversorgungs-System, bröckeln Werk, Silos für Rohstoffe,
Mühle für Rohstoffe, Homogenisierung-Halle, Drehofen, Kalzinierungs-Turm, Klinker-Kühlsysteme, Klinkermühlen, Klinkersilos, Zement-Mühlen, Verpackung-Halle, Transportsysteme, Ladestation, Strassen und Lagerplätze.

Aufgabe:
Phase 1 – Überbauungsplan, Bauprojekt mit Baugenehmigung, Ausschreibung, Auftrag als General Planer.
Lösung:
Abklärungen vor Ort, Bodenuntersuchungen, Bauprojekt, Zulassungen und Abkommen mit lokalen Behörden, Erstellung von Technischen Dokumentation für die Baugenehmigung.
Bauprojekt bestehen aus allen notwendigen Branchenprojekten: Architektur-, Bauingenieurprojekten, Straßen-, Parking- und Lagerplätze, Trafostation, externe Netzwerke für Wasser und Abwassersysteme, Regenwasserableitung, Stromversorgung; Fernheizung; interne Systeme (Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-Klima-System, Druckluftsystem, Brandschutzsystem, Starkstrom und Schwachstrom-Installationen, Telefon und Alarm Anlagen, Erdungsinstallation, CCTV-System, Entsorgungs-System, Kläranlagen, Administration- und PersonalGebäude, Pförtnerlogen mit Fahrzeugwaagen, Zaun und Ein- und Ausfahrttoren.


Gebäude B-4, Fakultät für Maschinenbau und Management – Technische Universität Wroclaw


2000, Wrocław, PL
  • Bauherr

Politechnika Wrocławska

  • Architekt/Auftragsgeber:

Politechnika Wrocławska

  • Auftragnehmer

- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław (generalny projektant)
- Polswiss-Engineering Sp. z o.o., Kraków
- Ingenieurbüro Z.Sacharuk GmbH, Münchenstein

  • Projektumfang

- Wettbewerb Projekt Polswiss-Projekt sp z o.o. gemeinsam mit Arch. J. i U. Wisniewscy (erster Platz und Ausführungs-Auftrag)
- Vorprojekt
- Bauprojekt
- Ausführungsprojekt und Bauaufsicht

  • Projektbeschreibung

Lage: Strassen-Kreuzung ul.Smoluchowskiego/Lukasiewicza in Wroclaw, Campus der Technischen Universität Wroclaw; Funktionen: Maschinenbau-Fakultät Hauptgebäude mit Laborräumen, Vorlesung und Seminar-Sälen, Konferenzsälen, Fachbibliothek, Professoren und Assistenten Zimmer, Studenten-Räume, Bar, Kantine, Unterirdische Garage, Garderoben, grosszugige Aufenthalt- und Kommunikationsflächen. Technisch genütztes Dachgeschoss mit 12 Klima-Zentrallen und sämtlichen Installationsanschlüssen.
Zwei-Gliedriges Gebäude mit Anschlüssen und Anpassungen an die Nachbargebäude (ebenfalls der Technischen Universität), Repräsentatives Flügel (ul.Smoluchowskiego) mit verglasten Twin-Face Fassade; Haupteingang mit Informations- und Garderobenservice.
Nutzfläche : 12 000m2; Baufläche: 3 500m2 Kubatur: 50 000 m3.
Aufgabe:
Bau eines neuen Maschinenbau Fakultät-Gebäudes B-4, einschließlich: Vortrag-, Konferenz-und Computerräume, Bibliothek, Professor und Hochschullehrer Räume, Labore, eine Cafeteria, Restaurants, Garderoben, Tiefgarage, Lagerräume, Foyer, Pförtnerhaus, Aufzüge, Treppen, Ausstellungsräume, usw.
Der 1-Preis im Architekturwettbewerb: Beauftragung für Generalplanung inklusive Ausschreibung, Baukontrolle und Inbetriebnahme.
Lösung:
Komplexe Planung und Projektierung der 2-Flügel-Gebäudes (Konzept-, Bauprojekt, Baugenehmigung und Ausführung Projekt) inklusive Branchen-Projekte für Architektur, Konstruktion, Heizung- Lüftung- und Klima-Installationen, Sanitäre- und Elektroinstallationen (Stark- und Niedrigstrom Installationen, Zentralheizung, Verkabelungssystem für EDV und Telekommunikation, Audio-visuelle Anlagen), Haus-Entwässerung, Zufahrt-Straßen, Parking und Lager-Plätze, Laderampen etc. Baukontrolle
Autoren-Aufsicht der Baustelle inkl. Qualitätskontrolle. Kostenschätzung, Öffentliche Ausschreibung und Beratung zur Auswahl des Bauunternehmens, Vorbereitung der technischen Abnahme, Mangel-Protokoll.


Fabrik für Rohr und Formstücke aus PVC ‚Funke-Polska‘


1999-2000
Kondratowice, PL
  • Bauherr

Funke Polska Sp. z o.o.

  • Architekt/Auftragsgeber

- Impresio Sp. z o.o.
- Funke Polska Sp. z o.o.

  • Auftragnehmer

- Polswiss-Projekt Sp. z o.o., Wrocław

  • Projektumfang

Neubau von Produktionshalle mit Kranbahn, Labor, Personal- und Administration-räumen, Kantine, lagerräume
Objektdaten:
Totalfläche: A = 2 ha
Nutzfläche: 3’500,0 m2
Bebaungsfläche: 3’000,0 m2
Kubatur: 20’000,0 m3

  • Projektbeschreibung

Aufnahme der aktuellen Bau- und Ausrüstungskonditionen. Erstellung der Gefährdung Szenarien; Statischen und dynamische Analysen, Resultaten der Berechnungen; Verstärkungsvorschläge; Kostenschätzung, Empfehlungen.

Aufgabe:
Generalplanung und Projektierung eines Produktionsbetriebes
für Kunststoffrohre und Formstücke aus PVC in Kondratowice
Teilprojekte: Abbruch, Produktionshalle, Büro-Bau, Lagerhalle, Sozialbau,
Trafo-Bau, Wasserreservoire, Silos, Strassen, Lagerplätze, Umzäunung.
Lösung:
Projektmanagement, Bau- und Ausführungsprojekt, Ausschreibung, Baukontrolle
Bereich: Architektur, Tragwerksplanung, Haustechnik, Elektrische Installationen,
Anschlüsse, Strassen, Lager- und Parkplätze
Produktionshalle mit Sozialbau (A=1500m2, H=11.0m): Stahlbau,
Verkleidung Kassetten und Sandwich-Elemente, Ytong-Wände, Filigrandecken, , Kunstoffenster, Regips-Innenwände
Büro (A=450m2): Container-bau auf Betonplatte, Trapezblech-Verkleidung.
Lagerhalle (A ca 2000m2): Stahlbau, Backsteinwände, Trapezblech-Verkleidung
Betonstrassen und Betonplätze, Stahl–Aluminium-Silos, Betonkanäle, Beton-Schambo, Beton Trafo-station, Wasserreservoire für ca 700 m3, Umzäunung mit automatischen Einfahrttoren,
In-Betrieb-Nähme des Gesamtbetriebes.